Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK
Medieninformation  SATTLER

11. Mai 2017

LICHTINSZENIERUNG IN HISTORISCHEM RAUM

Pendelleuchte Anello beleuchtet Skulpturen in Münchner Residenz – SATTLER Lichtinszenierungen fügen sich harmonisch in das prachtvolle Ambiente ein.


Hi-Res   /   Lo-Res

Historische Gebäude erfordern ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen bei der zeitgemäßen Lichtplanung. Werden die Räume für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt, sind innovative Lichtlösungen gefragt. SATTLER hat für die Bronzesäle der Residenz München seine LED-Leuchte Anello diesen Anforderungen angepasst. Die skulpturalen Leuchten geben ein kräftiges Raumlicht, zusätzlich können Einzelspots individuell auf Exponate ausgerichtet werden. Die Leuchten fügen sich harmonisch in das prachtvolle Ambiente ein: Klassische Eleganz verbunden mit modernster Lichttechnik inszenieren die Räume in dezenter Manier.

Die Bronzesäle sind Teil der frei gewordenen Räumlichkeiten des Staatlichen Museums Ägyptischer Kunst in der bayerischen Hauptstadt: Hier sind die Originale von gut 400 Jahre alten Bronzen aus unmittelbarer Nähe zu bewundern, deren Kopien Gärten, Fassaden und Höfe der Schlossanlage schmücken. Errichtet als prunkvoller Wohn- und Regierungssitz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige, beherbergt die Residenz heute die Museen der Bayerischen Schlösserverwaltung sowie verschiedene andere kulturelle Institutionen des Freistaats Bayern. RFHT Architekten aus München waren jetzt mit den umfassenden Sanierungsmaßnahmen der historischen Säle betraut. „Eine hohe Gestaltungsqualität bei größtmöglicher Schonung der historischen, denkmalgeschützten Bausubstanz“ war das gesetzte Ziel bei den Arbeiten.

Inszenierung ohne Bruch: Moderne Lichtobjekte im historischen Ambiente
>


Mit der für dieses Projekt modifizierten Anello 1600 fiel die Wahl auf eine gestalterisch reduzierte, moderne Leuchte mit den Funktionen Raumbeleuchtung und gezielter Objektbeleuchtung für die Museumsexponate. Zudem können über eine Beleuchtungssteuerung unterschiedliche Lichtstimmungen – auch für diverse Veranstaltungen – inszeniert werden. „Mit der Sattler GmbH in Göppingen haben wir einen Hersteller gefunden, der die Entwurfsvorstellungen in Gestaltung, Technik und Ausführungspräzision großartig umsetzen konnte“, freut sich Hans Tratschuk, der verantwortliche Architekt und Lichtplaner vom Büro RFHT.

Wie viele Leuchten aus dem Hause SATTLER folgt auch die Anello, die bereits 2012 mit dem iF Design Award ausgezeichnet wurde, der Urform des Kreises. Durch das klassisch zeitlose Design integriert sie sich stimmig in die Räume und hebt die historische Stuckgewölbedecke über ihren indirekten Lichtanteil hervor. Die runde Form nimmt auch die kreisförmigen Stuckrosetten auf und fügt sich so geschmeidig in das Ensemble.

Kostbare Exponate werden mit LED-Strahlern inszeniert
>


Technisch modifiziert präsentiert sich die Anello in der Residenz als Rundumtalent: Abstrahlwinkel und Lichtfarbe der zusätzlichen LED-Spots lassen sich individuell einstellen und ermöglichen es, die kostbaren Exponate der Ausstellung mit gerichtetem Licht in Szene zu setzen. Die Strahler sind auf einer Stromschiene montiert, lassen sich getrennt voneinander schalten und sind jederzeit um weitere Strahler ergänzbar. Auch die Allgemeinbeleuchtung lässt sich separat in decken- und bodengerichtetes Licht schalten und dimmen und erhöht so die Einsatzmöglichkeiten.

Über die kreisrunde Form der Leuchte lassen sich die ausgestellten Bronzeplastiken noch zusätzlich inszenieren: Werden sie mittig unter einer der Pendelleuchten platziert, fokussiert der Blick des Besuchers ganz automatisch auf dieses Objekt. Auf meisterhafte Weise harmoniert die technisch anspruchsvolle Lichtlösung mit den räumlichen Gegebenheiten der Bronzesäle der Residenz München – die charaktervollen Leuchten von SATTLER lassen dabei keine Wünsche offen.

Daten + Fakten:
>


Projekt: Beleuchtung Bronzesäle Residenz München, 2016
Lichtplanung: Hans Tratschuk – Architekturbüro RFHT
Leuchten: SATTLER, Sonderanfertigung der LED-Pendelleuchte Anello Ø 1600 mm mit Dimm-Funktion. Die Leuchte wurde modifiziert durch getrennt schaltbare LED-Strahler
Stückzahl: 11

Über SATTLER
>>

SATTLER wird von Ulrich und seinem Sohn Sven Sattler in zweiter und dritter Generation geführt und ist ein in Göppingen ansässiges Familienunternehmen. International wird SATTLER als Leuchtenmanufaktur geschätzt, die von der Konstruktion bis zur Produktion skulpturale Leuchten mit einer sehr hohen Detailqualität anbietet. So sind SATTLER Leuchten begehrte Ausstattungsobjekte für Foyers, Shops und Malls, repräsentative Wohnhäuser und Chefetagen in aller Welt. „Die wahre Größe unserer Produkte liegt im Detail“, so lautet das Credo der Firmeninhaber und fasst die Qualitäts- und Designstandards des Unternehmens prägnant zusammen. Für seine wegweisenden Produkte hat SATTLER zahlreiche Design- und Innovationspreise wie den iF-Design Award, den Red Dot Design Award und den Focus Open Gold gewonnen, die jüngste Prämierung im Jahr 2019 ist der German Design Award. Im Januar 2015 hat SATTLER ein neues Firmengebäude bezogen, das von dem Stuttgarter Architekturbüro Rolf Loew entworfen und von Raiserlopes ausgestattet wurde.

   

Kontaktdaten

Sattler GmbH
Lydia Lange
Wilhelm-Zwick-Str.6
73035 Göppingen
GERMANY
Tel.: +49 (0) 7161 920 193-17
Fax: +49 (0) 7161 920 193-40
E-Mail: l.lange@sattler-lighting.com
www.sattler-lighting.com

   

Ansprechpartner für Journalisten

Andrea Rayhrer PR in Kooperation mit bering*kopal, Büro für Kommunikation
Andrea Rayhrer, Heike Bering
Alexanderstr. 126; 70180 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 6200 78 38 oder +49 (0) 711 7451 759-15
info@ar-pr.de oder heike.bering@bering-kopal.de

   

Social Media

Facebook
Instagram
Linkedin