Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK
25. April 2017 Neuheiten Nimbus Group

25. April 2017

Individuelle Beleuchtungs- und Akustiklösungen aus einer Hand

Nimbus Group stattet „Die Diekers“ in Oldenburg aus


Hi-Res   /   Lo-Res

Das Augenoptikergeschäft "Die Diekers" hat ein neues Gesicht: Mit akustisch wirksamen Rossoacoustic Pads sowie perfekt abgestimmten LED-Leuchten hat die Nimbus Group spannende Kontraste geschaffen. (Foto: Jörg Felix Wenzel)
" title=

Das Augenoptikergeschäft „Die Diekers“ in der Oldenburger Fußgängerzone hat ein neues Gesicht: Mit akustisch wirksamen Rossoacoustic Pads sowie perfekt abgestimmten LED-Leuchten hat die Nimbus Group hier einen spannenden Kontrast geschaffen. Abgependelt über der Ausstellung schweben beide Elemente in unterschiedlichen Höhen und verbreiten so eine leichte, anmutige Atmosphäre als optisches Gegengewicht zu den Objektmöbeln.

Neben dieser kontrastierenden Wirkung der Leuchten sowie der Pads war es der zusätzliche Wunsch der Bauherren, das Licht einfach über mobile Endgeräte ansteuern zu können und damit verschiedene Lichtszenarien aufzurufen. Mit dem Steuerungssystem Light Control von Nimbus, basierend auf dem Branchenstandard Casambi, lassen sich die LED-Projekt-Leuchten bequem bedienen, und zusammen mit der verfügbaren App verwandelt sich so das Smartphone oder Tablett zur individuellen Technikzentrale. Zudem ist es mit dieser Bluetooth-Funktechnologie möglich, abgestimmt auf die jeweiligen Beleuchtungsanforderungen, auf Knopfdruck unterschiedliche Lichtszenarien zu  erzeugen.

Ergänzt werden die runden LED-Pendelleuchten Modul R 900 Project durch die für Ausstellungsbereiche konzipierten Strahler Modul Q 36 TT sowie Modul L 196 und Modul L 196 Sequence 2 Pendelleuchten. Sie setzen in der Ausstellung besondere Akzente. 

Formal auf die Pendelleuchte abgestimmte runde Akustikelemente aus der Serie Rossoaccoustic Pad R in den Durchmessern 600 und 900 runden die Gestaltung des Showrooms ab. Diese akustisch wirksamen Pads tragen maßgeblich zum Wohlbefinden und einer angenehmen Verkaufs-atmosphäre bei. Gerade in Räumen, in denen viele Menschen Gespräche führen und sich beraten lassen, sind Eigenschaften wie reduzierte Nachhallzeiten und Schallabsorption von großer Bedeutung.

Die Elemente der Rossoacoustic PAD Produktfamilie bestehen aus zwei Grundformen in jeweils drei Größen und bieten eine Vielzahl von Anwendungs- und Kombinationsmöglichkeiten. Mit Hinblick auf die akustischen oder gestalterischen Anforderungen kann die benötigte wirksame Absorberfläche sowohl durch die Kombination kleinerer Elemente als auch durch den Einsatz von größeren Rossoacoustic PADs erreicht werden. Die Dicke des Frontvlieses, die Randausbildung und das Raster der Softprägungen sind bei allen Formen und Größen identisch und ermöglichen eine durchgängige Gestaltung unterschiedlichster Kompositionen. Für die Rosso- acoustic PADs steht eine fein differenzierte Farbpalette zur Verfügung. Neben einem warmen Weiß kann aus sechs harmonischen Naturfarben gewählt werden, mit denen stimmige Farbkombinationen möglich sind.

Die Verbesserung der Sprachverständlichkeit, eine Reduktion der Halligkeit gepaart mit optimaler, blendfreier Beleuchtung ergeben eine gestalterisch einzigartige Qualität des Interieurs und lassen den Inhaber Stefan Dieker schwärmen: „Sowohl bei der Ausstattung als auch bei Design sind unsere Erwartungen übertroffen worden.“ Kerstin Rost vom Planungsbüro Walther Schumacher aus Oldenburg ergänzt: „Eine spannende Atmosphäre ist auch durch das Zusammenspiel der klaren Leuchten und der denkmalgeschützten Fassade entstanden, die gerade in den Abendstunden sehr schön zur Geltung kommt.“

Das Objekt auf einen Blick
>

Nutzung: Verkaufs- und Präsentationsraum
Bauherr: Eva und Stefan Dieker
Architekt: Walther Schumacher GmbH, Oldenburg
Nimbus-Produkte:
Modul R 900 Project, Modul Q 36 TT, Modul L 196,
L Modul 196 Sequence 2, Rossoacoustic Pad R 600,
Rossoacoustic Pad R 900                                        
Realisierung: 2016

Über Nimbus Group
>>

Eine Architekturmarke und innovative Produkte zur Gestaltung von Wohn- und Arbeitswelten – dafür steht Nimbus. Im Februar 2019 wurde das Unternehmen zu hundert Prozent von Häfele übernommen. Nimbus-Gründer Dietrich F. Brennenstuhl bleibt am bisherigen Standort Stuttgart in der Geschäftsleitung aktiv und ist dort weiterhin für Innovationen, Entwicklung und Design des Produktportfolios verantwortlich. Neben hochwertigen LED-Lichtsystemen und akkubetriebenen, kabellosen Leuchten bietet Nimbus auch modulare und akustisch wirksame Raumgliederungs- und Beschattungssysteme. 

„Light Meets Acoustics“ lautet der von Nimbus geprägte Claim für das umfassende Produktspektrum und die ganzheitlichen Lösungsansätze, die sowohl im Wohnbereich als auch im Projekt verwirklicht werden.

www.nimbus-group.com

   

Kontaktdaten

Nimbus Group GmbH
Sieglestr. 41
70469 Stuttgart
www.nimbus-group.com

   

Ansprechpartner für Journalisten

Heike Bering
Tel.: +49 (0)711 7451 759-15
E-Mail: heike.bering@bering-kopal.de

Silke Rommel
Tel.: +49 (0)711 7451 759-13
E-Mail: silke.rommel@bering-kopal.de

   

Social Media

Facebook
Instagram
Linkedin