Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK
Medieninformation  SATTLER

6. November 2017

POSITIVE AUSSTRAHLUNG

In einer Arztpraxis wurden komplexe Beleuchtungsanforderungen mit SATTLER Leuchten gelöst. Das Lichtkonzept schafft eine positive, wohltuende Atmosphäre.


Hi-Res   /   Lo-Res

Wohltuend frisch, zugleich auch sachlich und funktional, so präsentiert sich die neue Praxis von Dr. Bernas, Facharztpraxis für Innere und Palliativmedizin in Eislingen. Das Licht soll dazu beitragen, eine freundliche Atmosphäre zu schaffen und die Beklommenheit vom Patienten zu nehmen. Trotz der verschiedenen Anforderungen – von der blendfreien Grundbeleuchtung über ergonomisches Arbeitslicht bis hin zu effektvollen, ästhetischen Lichtlösungen – ist es gelungen, ein ganzheitliches und harmonisches Lichtkonzept zu verwirklichen.

„Licht hat in der Arztpraxis verschiedene Funktionen, insbesondere der subtile Einfluss auf unser Befinden wird oft unterschätzt“, ist der Firmeninhaber Ulrich Sattler überzeugt. SATTLER hat seit über 20 Jahren Erfahrung in der Beleuchtung von Arztpraxen, speziell auch im Dentalbereich. Daher wird die psychologische Komponente besonders berücksichtigt: eine freundliche Lichtstimmung nimmt Patienten Berührungsängste, begegnet Beklommenheit und schafft Vertrauen. Darüber hinaus ist ergonomisches Licht die Voraussetzung für konzentriertes und ermüdungsfreies Arbeiten in der Praxis.

Durchgängiges Planungskonzept und Umsetzung aus einer Hand
>


All diese Aspekte sind in das Beleuchtungskonzept für die Facharztpraxis für Innere und Palliativmedizin von Dr. Bernas eingeflossen – und zeigen im Ergebnis eine Balance aus repräsentativer und funktionaler Beleuchtung.

Zudem legte der Bauherr Oliver Bernas bereits bei der Planung großen Wert auf Durchgängigkeit, einen stimmigen Entwurf und die Umsetzung aus einer Hand. Eine Anforderung, die voll und ganz der umfassenden Arbeitsweise des Göppinger Unternehmens entspricht: SATTLER konnte mit seinem Konzept nicht nur auf die vielfältigen Beleuchtungsanforderungen eingehen, sondern auch das komplette Leistungsspektrum von der Lichtplanung bis hin zur Montage durch firmeneigenes Fachpersonal anbieten.

Für jeden Bereich die passende Leuchte
>


Die Leuchtenserie Avveni zeigte sich bei der Planung als Multitalent, um die verschiedensten Beleuchtungsaufgaben zu übernehmen: Im Thekenbereich mit direktem und indirektem Lichtbedarf, gelang mit der Positionierung zweier Pendelleuchten in Kombination mit Einbauleuchten eine effektvolle und ästhetische Lösung. Auch zur funktionalen Ausleuchtung der Wandschränke wurden die Einbauleuchten entsprechend positioniert und ausgerichtet.

Im Behandlungsbereich wird dagegen flächiges Licht benötigt: SATTLER setzte für diese speziellen Räumlichkeiten die individuell steuerbaren LED-Deckenleuchten der Serie Sky ein. Diese schlichten, geometrischen Leuchten erfüllen die Vorgaben optimal und erzeugen eine für den Patienten angenehme blend- und spiegelfreie Lichtstimmung. Darüber hinaus schafft die schlanke Doppio Linea-Pendelleuchte eine dezente, direkte und indirekte Beleuchtung über dem Schreibtisch und unterstützt die entspannte Atmosphäre beim Dialog zwischen Arzt und Patienten.

Eine „lichte“ Stimmung im Wartebereich
>


Ganz anders gestaltet sich der Wartebereich: Eine mit hochwertigem, rotem Kunstleder bezogene Sitzbank scheint auf einem Sockel aus Licht zu schweben, darüber leuchtet eine Slim-Ringleuchte mit einem Durchmesser von 1,55 Metern – ein eindrucksvolles Objekt. Ihr rein direktes Licht harmoniert mit dem bodengerichteten Indirektlicht unter und einer Lichtvoute hinter der Sitzbank. Der Raum ist zurückhaltend gestaltet und dabei geprägt von einer leichten, emotional ansprechenden Stimmung, die auch über das Licht erzeugt wird. Der Wartende erfährt ein Gefühl der Ruhe.

In einer Praxis spielen die Aspekte Licht und Emotion eine besondere Rolle. SATTLER hat sich bei differenzierten Beleuchtungslösungen in Praxen – insbesondere in zahlreichen Zahnarztpraxen – eine hohe Kompetenz erarbeitet und beschäftigt im Unternehmen ausschließlich auf diesen Bereich spezialisierte Mitarbeiter.

Daten und Fakten
>


Projekt: Arztpraxis für Innere und Palliativmedizin, Dr. Bernas
Architekt: Architekturbüro Scheer und Wahl, Eislingen
Lichtplanung: SATTLER, Ulrich Sattler, Tobias Köhler in Kooperation mit
Mayer GmbH, Sulzfeld, Praxisplanung
Leuchten: Avveni Pendelleuchten. Avveni Downlights, Sky,
Doppio Linea, Slim LED-Ringleuchte, BE2 Strahler.

Über SATTLER
>>

SATTLER wird von Ulrich und seinem Sohn Sven Sattler in zweiter und dritter Generation geführt und ist ein in Göppingen ansässiges Familienunternehmen. International wird SATTLER als Leuchtenmanufaktur geschätzt, die von der Konstruktion bis zur Produktion skulpturale Leuchten mit einer sehr hohen Detailqualität anbietet. So sind SATTLER Leuchten begehrte Ausstattungsobjekte für Foyers, Shops und Malls, repräsentative Wohnhäuser und Chefetagen in aller Welt. „Die wahre Größe unserer Produkte liegt im Detail“, so lautet das Credo der Firmeninhaber und fasst die Qualitäts- und Designstandards des Unternehmens prägnant zusammen. Für seine wegweisenden Produkte hat SATTLER zahlreiche Design- und Innovationspreise wie den iF-Design Award, den Red Dot Design Award und den Focus Open Gold gewonnen, die jüngste Prämierung im Jahr 2019 ist der German Design Award. Im Januar 2015 hat SATTLER ein neues Firmengebäude bezogen, das von dem Stuttgarter Architekturbüro Rolf Loew entworfen und von Raiserlopes ausgestattet wurde.

   

Kontaktdaten

Sattler GmbH
Lydia Lange
Wilhelm-Zwick-Str.6
73035 Göppingen
GERMANY
Tel.: +49 (0) 7161 920 193-17
Fax: +49 (0) 7161 920 193-40
E-Mail: l.lange@sattler-lighting.com
www.sattler-lighting.com

   

Ansprechpartner für Journalisten

Andrea Rayhrer PR in Kooperation mit bering*kopal, Büro für Kommunikation
Andrea Rayhrer, Heike Bering
Alexanderstr. 126; 70180 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 6200 78 38 oder +49 (0) 711 7451 759-15
info@ar-pr.de oder heike.bering@bering-kopal.de

   

Social Media

Facebook
Instagram
Linkedin