Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK
Medieninformation  wahl / unverwechselbad / livinghouse

20. Februar 2019

Serie: Badplanungs-Tipps von Wahl
Thema im März: Holz im Bad

Wie und wo kann Holz im Bad am besten eingesetzt werden?


Hi-Res   /   Lo-Res

Drei Tipps von Tanja Großmann, Expertin Badgestaltung in der Badausstellung Stuttgart (www.wahl-gmbh.com):



  • Holz am Waschtisch: Holz ist ein wunderbares, natürliches Material, das sich mit jedem Einrichtungsstil kombinieren lässt, sei es modern oder rustikal. Bei auf Konsolen montierten oder auf Unterbauten aufliegenden Holzplatten für Einbau- oder Aufsatzwaschbecken sollte beachtet werden, dass das gewählte Material dafür geeignet ist. Fällt die Entscheidung auf Echtholz, ist eine spezielle Behandlung mit Lack oder Öl (hier ein- bis zweimal im Jahr) erforderlich. Damit sich keine Flecken bilden, sollte verspritztes Wasser immer zeitnah weggewischt werden. Bei Holznachbildungen ist darauf zu achten, dass die Kantenstellen in hoher Qualität verarbeitet sind, die Oberfläche dagegen ist absolut alltagstauglich, robust und leicht zu pflegen.


  • Holz als Möbel: Ob Waschtischunterschrank, Hängeboard, Regal oder Hochschrank – Holzmöbel bringen Wärme und Natürlichkeit ins Bad und vermitteln dadurch eine Wohlfühlatmosphäre. Weitere Möglichkeiten, Holz ins Bad zu integrieren, sind kleine Ablageflächen wie beispielsweise Fenstersimse oder eine Badewannenverkleidung aus Holz. Auch Rückwände aus Holz können dem Bad ein wohnliches Ambiente verschaffen, wobei man hier darauf achten sollte, dass die Fläche der Wand, bzw. die Grundfläche des Bades nicht zu klein ist.


  • Holz am Boden: Da Holz ein eher warmes Material ist, bietet es sich auch als Fußbodenbelag im Bad an. Besonders dann, wenn das Bad direkt an ein Schlafzimmer mit Holzfußboden angrenzt. Das ist dann nicht nur für die Füße angenehm, sondern auch fürs Auge. Wichtig ist, dass der Holzboden sowie die Verarbeitung für Feuchträume geeignet sind und regelmäßig behandelt werden. Im direkten Duschbereich sollte allerdings auf einen anderen Werkstoff zurückgegriffen werden.


Über wahl / unverwechselbad / livinghouse
>>

Der Sanitärgroßhändler Wahl wurde 1977 in Stuttgart gegründet und feierte 2017 sein 40jähriges Firmenjubiläum. 2002 rief das Unternehmen die hauseigene Planungsfirma wahl livinghouse ins Leben. Livinghouse plant nicht nur Bäder, sondern auch ganze Häuser samt Außenanlagen. Mit seinen herausragenden Innenarchitekten und den beiden Showrooms in Stuttgart und Böblingen zählt Wahl heute zu den innovativsten Badgestaltern Deutschlands. Wahl betreut private und gewerbliche Projekte im In- und Ausland und kooperiert dabei eng mit Fachhandwerkern und Premium-Herstellern. Auf Wunsch begleitet das Unternehmen sämtliche Projektphasen bei Neubauten, Umbauten und Renovierungen: von der Beratung, über Planung, Gestaltung, Durchführung, Koordination und Überwachung bis hin zur Abnahme aller Gewerke. Das garantiert einen verlässlichen Ansprechpartner und sämtliche Leistungen aus einer Hand.

Mehr unter: www.wahl-gmbh.com

logo-beringkopal

Downloads

Bilder Lo-Res / Bilder Hi-Res
Alle Texte und Fotos laden

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten

   

Kontaktdaten

Wahl GmbH
Unter dem Birkenkopf 16
70197 Stuttgart (West)
Fon: 0711 6 56 79 0-00
Fax: 0711 6 56 790-01
www.wahl-gmbh.com

   

Ansprechpartner für Journalisten

Thomas Kopal
bering*kopal, Büro für Kommunikation
Reinbeckstr. 40
70565 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 7 45 17 59-12
E-Mail: thomas.kopal@bering-kopal.de">thomas.kopal@bering-kopal.de
http://www.bering-kopal.de/">www.bering-kopal.de

   

Social Media

Facebook
Instagram
Linkedin