Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK
Medieninformation  Kusch+Co

23. Oktober 2019

Kusch+Co: Stark im Marktsegment Health

Kusch+Co bietet spezielle Einrichtungslösungen und Produkte für das Marktsegment Health. Zu den Referenzen zählt auch die Charité – Universitätsmedizin Berlin. 


Hi-Res   /   Lo-Res

In Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen, Arztpraxen und Sozialeinrichtungen ist eine Raumatmosphäre gefragt, in der sich Patienten, Angehörige, Ärzte und Pflegende geborgen, sicher und gut aufgehoben fühlen. Gleichzeitig werden hohe funktionale Anforderungen an die Einrichtung und somit auch an die Möblierung gestellt. Eine Aufgabenstellung, die Kusch+Co als designorientierter Hersteller von Sitzmöbeln und Tischen konsequent erfüllt, denn im Marktsegment Health ist das international tätige Unternehmen zu Hause und kann eine Vielzahl von Referenzen vorweisen, darunter das Krankenhaus AZ Groeninge im belgischen Kortrijk, das Bronx-Lebanon Hospital in New York oder auch die City of Healthcare in Dubai. Das breite Produktportfolio von Kusch+Co ermöglicht eine durchgängige und einheitliche Möblierung aller Bereiche einer Gesundheitseinrichtung.

Mit Kusch+Co planen und einrichten
>


Neben dem funktionsgerechten und designorientierten Mobiliar überzeugt die Kompetenz von Kusch+Co auch bei der innenarchitektonischen Beratung und Planung. Zum Beispiel mit Vorschlägen zur Material- und Farbauswahl für die Einrichtung, mit der Entwicklung eines Gesamtfarbklimas unter Einbeziehung von Boden, Decke und Wand oder mit Möblierungslayouts in Alternativen.

Besondere Anforderungen: Brandschutz, Hygiene, Reduced Mobility und Sitzmöbel für Adipositas-Patienten (Bariatric Seating)
>


„Wir bieten zukunftssichere Einrichtungen für das Gesundheitswesen“, lautet das Statement von Ricarda Kusch, Geschäftsführerin von Kusch+Co. Das Unternehmen bietet spezielle Lösungen zum Thema Hygiene mit der kuschmed® Hygienic Line: Möbel, die sich durch ihre Bauart und ihre Ausstattung mit besonderen hygienischen Materialien einfach und sicher reinigen lassen und so die Keimübertragungsgefahr minimieren. Auch Brandschutz ist ein wichtiges Thema für die Spezialisten aus Hallenberg. So entwickelt Kusch+Co Möbel mit einem speziellen Polsterverbund, die alle einschlägigen Brandschutzvorschriften erfüllen und in Bereichen stehen können, die sonst als Fluchtwege gelten und deshalb weitestgehend brandlastfrei gehalten werden müssen. Ein weiteres Spezialgebiet, das Kusch+Co abdeckt, sind Sitzmöbel im Segment des Bariatric Seating: größer und stabiler dimensionierter Sitzmöbel für bis zu 300 kg Körpergewicht, eigens für Adipositas-Patienten entwickelt. Auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität (Reduced Mobility), wie z.B. Ältere, Schwangere, besonders kleine Menschen oder Patienten nach orthopädischen Eingriffen und in Reha-Kliniken bietet Kusch+Co besondere Sitzlösungen. Variable Sitzhöhen oder unterstützende Details wie Gehstockhalter, Stühle auf Rollen oder keilförmige Sitzpolsterauflagen zur Aufrichtung des Beckens erleichtern das Platznehmen und Aufstehen.

Kusch+Co in der Charité – Universitätsmedizin Berlin
>


Die Charité (französisch für Nächstenliebe, Barmherzigkeit) ist das älteste Krankenhaus von Berlin und mit über 3.000 Betten eine der größten Universitätskliniken Europas. Das heutige Uniklinikum mit 4 Campi, 279 Professoren und 7.500 Studenten geht auf ein 1710 geschaffenes Pesthaus zurück, das mit Aufnahme des Lehrbetriebs der Berliner Universität im Jahr 1810 zu einer bedeutenden Lehr- und Forschungsstätte wurde, der über die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger für Medizin oder Physiologie entstammen. Seit 2003 sind die medizinischen Fakultäten von Humboldt- und Freier Universität unter dem Namen Charité – Universitätsmedizin Berlin vereinigt.
Im Zuge umfangreicher Umbau- und Sanierungsmaßnahmen des Bettenhauses des Campus Charité Mitte entschied sich die Charité für eine durchgängige und einheitliche Möblierung mit Kusch+Co Produkten – und stattete die Patientenzimmer, Personalaufenthaltsbereiche, allgemeine Wartebereiche, Büros und auch das Café mit Sitzmöbeln und Tischen aus. Insbesondere die vielseitigen Sitzmöbelprogramme Arn, Volpino und uni_verso wurden dabei eingesetzt und prägen die neue Inneneinrichtung im Bettenhaus der Charité.

Über Kusch+Co
>>

Um zukunftsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen wandelbar sein und sich immer wieder neu erfinden – dieses Credo gilt auch für Kusch+Co. Seit Januar 2019 zählt das zuvor in dritter Generation inhabergeführte Familienunternehmen zur Nowy Styl Group und entwickelt individuelle Sitz- und Raumlösungen für die zukunftsorientierte Gestaltung von Lebensräumen. Dabei sind eine hohe Qualität und ein hochwertiges Design gelebte Selbstverständlichkeit. Mit einem neuen Portfolio reagiert Kusch+Co aktuell nicht nur auf die Veränderungen in der modernen Arbeitswelt, sondern auch auf neue Anforderungen im Health-Sektor sowie den derzeitigen Bedarf an Flughäfen und Transit-Orten. Die Zusammenarbeit mit aufstrebenden und international bekannten Designern ist Teil der Unternehmenskultur von Kusch+Co und bildet die Basis für das stetig wachswachsende Portfolio, das bereits mehrfach international prämiert wurde. 

www.kusch.com 

logo-beringkopal

Downloads

als PDF
im Textformat (txt)
Alle Texte und Fotos laden

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten

   

Kontaktdaten

Kusch+Co GmbH
Gundringhausen 5
59969 Hallenberg

   

Ansprechpartner für Journalisten

Heike Bering
bering*kopal, Büro für Kommunikation
Reinbeckstraße 40
70565 Stuttgart
T +49 711 7451759-15
heike.bering@bering-kopal.de

   

Social Media

Facebook
Instagram
Linkedin