Zwo Offc Semibold
Zwo Offc Light
Arial
Arial
Arial
Arial
Roboto
Roboto
Roboto
Roboto
HelveticaNeueLTStd-Th
HelveticaNeueLTStd-Md
HelveticaNeueLTStd-Bd
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Session-Cookies zu. Datenschutzbestimmungen » OK
Medieninformation  Kusch+Co

18. August 2020

Funktion, Sicherheit, Emotion – neue Arbeitswelten

Vom High table bis hin zum Universaltisch mit vielen Extras erfüllt das neue Tischsystem Creva desk von Kusch+Co zahlreiche Planungsanforderungen.


Hi-Res  |  Lo-Res

Passende Tische für Office, Lounge und Meetingzonen bietet das neue Tischsystem Creva desk. Großzügig dimensionierte Konferenztische, kompakte Varianten sowie ein High table für den informellen Gedankenaustausch im Stehen zählen zum neuen Tischsystem von Kusch+Co, das im Oktober auf den Markt kommen wird. Entworfen vom Designteam kaschkasch, überträgt Creva desk die gestalterischen Aspekte des Wohnens – viel Wärme und Emotion – in die Arbeitswelt. Einen besonderen Fokus setzt Kusch+Co auch auf die Aspekte Reinigen und Desinfizieren, hygienische Oberflächen, Brandschutz sowie ökologische Verträglichkeit.

Kusch+Co lässt bei Creva desk keine Wünsche offen: In seiner Ausgewogenheit aus Funktion und Emotion, seiner Vielfalt an Materialien und vor allem in seinem zeitlosen, reduzierten Design ist das neue Tischsystem ideal für Konferenzbereiche, informelle Meetingzonen, Seminarräume, Großraumbüros, Gastronomiebereiche und Foyers.


Spezifische Anforderungen an Objektmöbel
>

Abhängig vom Einsatzort müssen Objektmöbel über ihre Designqualität und Flexibilität hinaus jedoch weiteren spezifischen Anforderungen gerecht werden. „Dazu gehören unter anderem strenge Hygiene- und Brandschutzvorschriften, die Planer und Einrichter vor besondere Herausforderungen stellen“, kommentiert Tommy Rube, Ressortleiter Customer Service & Marketing, Kusch+Co.

Hochwertig ist Creva desk auch unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit. So liegt für das Programm eine Produktumwelterklärung vor, die unter anderem bestätigt, dass „alle Holzwerkstoffe aus nachhaltig legal bewirtschafteten und herkunftsgeprüften Quellen stammen“ und das Programm bis zu 99 % recyclingfähig ist.  

Neue Kultur des Einrichtens – spezielle Designmerkmale
>

Creva desk ist ein außergewöhnliches Tischprogramm, das die gestalterischen Aspekte des Wohnens in die Arbeitswelt überträgt. Gerundete Formen, harmonische Proportionen und Winkel bestimmen das Erscheinungsbild voller Leichtigkeit, ergänzt durch die warme Materialität des Naturwerkstoffes Holz. Viel Komfort bieten konstruktive Raffinessen. So sorgen eine zargenlose Unterkonstruktion und große Plattenüberstände für mehr Sitzfreiheit. Fußaufnahmen aus Stahl mit Aluminiumträgern und Längsstege aus Stahl bewirken eine höhere Stabilität. Eine Mittelfuge in der Tischplatte dient zur Aufnahme frei positionierbarer Elektrifizierungsboxen, Sichtschutzpaneele und Tablets. Ob Einzelarbeitsplätze, Workbenches, Konferenzanlagen oder High tables – Creva desk macht es möglich, für all diese unterschiedlichen Anforderungen die optimale Lösung zu finden.

Auch wenn der klingende Name Creva ein Kunstname ist, so hat er durchaus einen gewollten Bezug zum englischen Wort „crevasse“, welches Gletscherspalte bedeutet. Und eine Spalte ist es, die als Fuge in der Mitte der Tischplatten dient und so vom Konstruktions- zum Designmerkmal avanciert.

Das Creva desk-Tischsystem ist Teil der umfangreichen Creva-Produktfamilie. Mit Creva soft und Creva stool zählen auch ein Softseating- und ein Stuhlprogramm dazu. Kusch+Co baut die Familie nach und nach weiter aus. Creva desk ist das jüngste Familienmitglied und ermöglicht es nun, durchgängige Interieurkonzepte zu verwirklichen.

Hallenberg, im August 2020
Abdruck honorarfrei / beleg erbeten

Über Kusch+Co
>>

shaping the way we sit – dieser Leitsatz von Kusch+Co steht für über 80 Jahre Know-how in der Kreation und Herstellung bedürfnisorientierter Sitz- und Raumlösungen mit einer herausragenden Expertise auf den Gebieten Brandschutz, Hygiene und Reduced Mobility.

Mit einem neuen Portfolio reagiert Kusch+Co gegenwärtig auf die Veränderungen in der modernen Arbeitswelt, auf neue Anforderungen im Health-Sektor sowie den derzeitigen Bedarf an Flughäfen und Transit-Orten.

Im Jahr 1939 von Ernst Kusch gegründet und über Jahrzehnte als Familienunternehmen geführt – zuletzt von Ricarda Kusch – wurde Kusch+Co im Jahr 2019 Teil der Unternehmensgruppe Nowy Styl, einem führenden europäischen Hersteller für umfassende Einrichtungslösungen für Büros und öffentliche Räume. Kusch+Co wird als global ausgerichtete Premiummarke weitergeführt und beschäftigt am Standort im sauerländischen Hallenberg – dort, wo auch die unternehmerischen Wurzeln liegen – rund 230 Mitarbeiter. Weitere Niederlassungen mit Showrooms werden u.a. in München, Berlin, Paris, London, Brüssel und im niederländischen Culemborg geführt.

www.kusch.com
Facebook Instagram LinkedIn

www.nowystyl.com

QR-Code der Pressemitteilung