Zwo Offc Semibold
Zwo Offc Light
Arial
Arial
Arial
Arial
Roboto
Roboto
Roboto
Roboto
HelveticaNeueLTStd-Th
HelveticaNeueLTStd-Md
HelveticaNeueLTStd-Bd
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Session-Cookies zu. Datenschutzbestimmungen » OK
Medieninformation  NIMBUS GROUP

16. Dezember 2020

Ein inspirierendes Loft für Kreative

Ein Gefühl von Freiheit und Weite vermitteln die neuen Räume der Kreativagentur Monsun Media. Für eine angenehme akustische Atmosphäre sorgen die Rossoacoustic Pads der Nimbus Group.


Hi-Res   /   Lo-Res

Einladend und weitläufig ist das neue Arbeitsloft „M-Lab“ der Agentur Monsun Media in Bremen, in dem der ursprüngliche Industriecharme bewahrt wurde. Auf 400 Quadratmetern plante der Bremer Einrichtungsspezialist POPO den Arbeitsort für Workshops, Meetings und Präsentationen für Teams und Kunden. Monsun Media ist eine Agentur für Markendesign und Markenkommunikation mit Sitz in Osnabrück. Sie nutzt das neue Bremer Loft, um komplexe Strategien zu entwickeln und für die Kreativität des Teams und der Kunden ein inspirierendes räumliches Umfeld zu bieten.

Feinsinnige Inszenierung des industriellen Ambientes
>

Im denkmalgeschützten Speicher 1 im Bremer Europahafen, der seit Mitte der 2000er Jahre als Büro- und Gewerbelofts genutzt wird, entstand das weitläufige Loft. Es war den Planern wichtig, den ursprünglichen Industriecharme der Räume mit den charakteristischen Betonpfeilern und alten Holzdielen zu erhalten. Farbe und Leichtigkeit bringen Möbel im skandinavischen Stil in den Raum. Lässige Loungebereiche wechseln sich mit Konferenz- und Besprechungszonen ab, in denen wirkungsvoll mit Farbe gespielt wird: in Orange- und Rosttönen setzen einzelne Möbel Akzente, ebenso wie gekonnt inszenierte Leuchten und Lichtskulpturen. Die Konferenzbereiche sind optimal passend durch hochwertige Glasschiebewände mit eingelassenen Sprossen abgetrennt. Diese geben der Konstruktion etwas Minimalistisches und heben den industriellen Look hervor. 

Ästhetische akustische Lösung
>

Hohe Decken und großzügige, offene Räume zeichnen das kommunikativ genutzte M-Lab aus, das ein Gefühl von Freiheit und Weite vermittelt. Die Einrichtungsspezialisten von POPO waren mit der Gestaltung der Räume von der Möblierung bis zum Lichtkonzept betraut und beschäftigten sich auch mit der Akustik der neuen Räume, in denen überwiegend glatte, schallharte Oberflächen die Atmosphäre beeinflussen. Zur Schallreduzierung entschied sich POPO für Rossoacoustic PADs Q von Nimbus in der Farbe Grey Dawn, die das luftige Konzept ergänzen. Insgesamt 56 PADs sind in den Arbeits- und Besprechungsbereichen an der Decken montiert. „Design und Funktionalität der PADs passen gut ins Konzept,“ erklären die Planer von POPO und erläutern: „Die Akustikpaneele sollten hier eher zurückhaltend im Design sein und die rohe Industriedecke weiterhin sichtbar belassen.“ In dezentem Grau und schlichtem Design erzeugen die PADs einen angenehmen Raumklang und fügen sich optisch harmonisch in die Gesamtgestaltung des eleganten, loftartigen M-Labs ein.

Weitere Informationen zum Rossoacoustic Pad System der Nimbus Group

Stuttgart im Dezember 2020
Abdruck honorarfrei/Beleg erbeten

Über die Nimbus Group
>>

Die Nimbus Group mit den Marken Nimbus Lighting und Rossoacoustic zählt zur Häfele Unternehmensgruppe und steht unter der Leitung von Sibylle Thierer, Jörg Schmid und Dietrich F. Brennenstuhl. Der Schwerpunkt der Nimbus Group liegt im Bereich Designinnovationen, Licht im Raum und im Möbel sowie integrierten Licht-Akustik-Lösungen. Die Nimbus Group ist am Standort Stuttgart aktiv und zählt 111 Mitarbeiter.
www.nimbus-group.com

Über Häfele

Häfele ist eine international aufgestellte Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Nagold, Deutschland. Das Familienunternehmen wurde 1923 gegründet und bedient heute in über 150 Ländern weltweit die Möbelindustrie, Architekten, Planer, das Handwerk und den Handel mit Möbel- und Baubeschlägen, elektronischen Schließsystemen und LED-Licht. Häfele entwickelt und produziert in Deutschland und Ungarn. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte die Häfele Gruppe bei einem Exportanteil von 79% mit 8000 Mitarbeitern, 38 Tochterunternehmen und zahlreichen weiteren Vertretungen weltweit einen Umsatz von 1,39 Mrd. Euro.
www.haefele.de